Wasser – das gesunde Gut

admin/ September 15, 2015/ Allgemein

Wasser ist das höchste Gut das uns Menschen geschenkt wird, vor allem frisches, kaltes unbearbeitetes Wasser aus der Leitung oder direkt aus einer Quelle. Neben der Tatsache dass es zu einer gesunden Ernährung ein besonders wichtiger Bestandteil ist, ist Wasser gegenüber sämtlichen Schorsplashing-275950_1920len oder Süßgetränken das kalorienärmste Getränk und fördert somit den menschlichen Organismus. Grade im Sommer nehmen wir jedoch viel zu wenig Flüssigkeit zu uns, daher darf es dann auch ruhig mal ein Slush-Eis sein.
Man hört es schon als Kind von den Eltern dass man ausreichend trinken soll doch merkt man erst im Laufe der Jahre wie wichtig Flüssigkeit für den Körper ist. Egal ob man Magendarm Beschwerden hat oder sich in den inneren Organen eine Entzündung gebildet hat, Wasser ist ein Naturheilmittel da es sämtliche Bakterien wegspült.
Oft haben Medikamente nicht die selbe Wikung wie ein paar Gläser unbehandeltes Wasser am Tag und sind obendies noch gratis in jenen Ländern wo Wasser direkt aus der Leitung getrunken werden kann.

Man sollte sich deshalb vornehmen täglich zwischen 2 bis 3 Liter Wasser zu sich zu nehmen um einerseits Kopfschmerzen vorzubeugen und dem Gesicht einen strahlenden Teint zu verleihen. So kann man sich einerseits stündlich einen Wecker stellen der darauf ausgelegt ist Sie zu erinnern ein Glas Wasser zu trinken oder einer Ihrer Liebsten erinnert sie daran nicht auf das Trinken zu vergessen.

Deshalb ist es vor allem bei Küchenplanung besonders wichtig dass der Wasserhahn einen besonderen Platz bekommt. Es werden mittlerweile unzählige Spültassen und Wasserhähne angeboten doch ist es wichtig darauf zu achten dass einerseits das Wasser durch die Wasserrohre nicht zu kalkhaltig wird und andererseits muss er für die gesamte Familie inklusive Kleinkinder leicht zugänglich und leicht zu bedienen sein.

Somit sollte man wenn man die Möglichkeit sämtliche Softdrinks beiseite stellen um den Genuss des klaren Wassers genießen zu können.